Für welches unserer Produkte benötigen Sie Support?
oder
Support

Wir freuen uns auf Ihren Anruf
oder Ihre Mail.

Six Offene Systeme GmbH Am Wallgraben 99
D-70565 Stuttgart
+49 (0)711-99 091 0
Six Offene Systeme Wallstraße 15
D-10179 Berlin
+49 (0)30-530 00 99 10
Six Offene Systeme Hanauer Landstraße 198
D-60314 Frankfurt am Main
+49 (0)69-90 753 953
Kontakt

Meckern per App: Brandenburger Onlineportal „Maerker“ jetzt auch als App

Seit vergangenen Freitag können die Brandenburger Mängel noch schneller an ihre örtliche Verwaltung melden. Das kommunale Beschwerde-Portal „Maerker“ steht ab sofort als kostenfreie App für Android, iOS und Windows Phone zur Verfügung.


Die App ermöglicht es, Kommunen und Bezirke von unterwegs über Ärgernisse wie defekte Straßenlaternen, Müll und Straßenschäden zu informieren. Aktuell sind es 60 Kommunen und 3 Bezirke, die „Maerker“ einsetzen und sich damit verpflichtet haben, innerhalb von 3 Tagen nach Eingang der Meldung die Beseitigung des Mangels in die Wege zu leiten.

Und so einfach ist das Melden von Mängeln per „Maerker" - App: Zuerst wird der Standort per GPS oder manuell ermittelt und das Anliegen kurz beschrieben. Nach Eingang der Nachricht gibt die Verwaltung die Meldung an den zuständigen Kooperationspartner weiter und informiert die Bürger via App und Website darüber, ob, wie und wann mit einer Beseitigung des Mangels zu rechnen ist. Ebenso wie bei der Meldung über die Internetseite zeigt ein Ampelsystem den aktuellen Bearbeitungsstand an.

Bereits seit 2009 ist das Beschwerdeportal „Maerker“ auf Basis von SixCMS erfolgreich in Brandenburg und Berlin im Einsatz. 2010 wurde Maerker bei einem Wettbewerb unter der Schirmherrschaft des Bundesinnenministeriums als „Innovativstes eGovernment-Projekt für gesellschaftliche Lösungen“ ausgezeichnet.

„So einfach wie Maerker selbst ist, waren auch die Kommunikation mit Six und die Umsetzung der App“, so Ortwin Böckmann, Leiter des kommunalen Anwendungszentrums beim Brandenburgischen IT-Dienstleister. „Durch diese App schaffen wir noch mehr Bürgernähe. Anstatt sich Ort und Mangel merken zu müssen bis man an einem PC sitzt, kann das Anliegen nun direkt von unterwegs gemeldet werden. Dadurch werden die Verwaltungen noch schneller auf Missstände aufmerksam gemacht und können entsprechend reagieren. Letztlich schaffen die beteiligten Verwaltungen so mehr Transparenz und Bürgerzufriedenheit.“