Für welches unserer Produkte benötigen Sie Support?
oder
Support

Wir freuen uns auf Ihren Anruf
oder Ihre Mail.

Six Offene Systeme GmbH Am Wallgraben 99
D-70565 Stuttgart
+49 (0)711-99 091 0
Six Offene Systeme Wallstraße 15
D-10179 Berlin
+49 (0)30-530 00 99 10
Six Offene Systeme Hanauer Landstraße 198
D-60314 Frankfurt am Main
+49 (0)69-90 753 953
Kontakt

Das waren die Six Days 2015

Einfach schneller besser. Six up your business! Unter diesem Titel fanden die diesjährigen Six Days im November statt. Sich gegenseitig austauschen, neue Ansätze diskutieren und von den Lösungen anderer inspirieren lassen – das Prinzip „Kunden treffen Kunden“ ist schon viele Jahre ein Erfolgsrezept.


Zu den Six Days 2015 hatte die Six Offene Systeme GmbH in die Stadt, die zwar arm, dafür aber sexy ist, eingeladen: nach Berlin. Der Veranstaltungssaal im Haus der Wirtschaft war bis auf den letzten Platz belegt. Traditionell eröffnete Geschäftsführer Ralph Kissner die Veranstaltung und stellte sich der Frage „Six – Quo vadis?“. So vielfältig die Gästestruktur, so vielfältig gestaltete sich auch das Vortragsprogramm:

Wie migriert man eine riesige Menge an Daten unter Live-Betrieb und mit kurzer Projektlaufzeit? Diese Frage beantworteten Yvonne Abbel und Matthias Müller von der Rhein Main Digital GmbH, die sich dieser Herausforderung nach der Übernahme der Echo Zeitungen GmbH erfolgreich gestellt hatte. Um spannende Inhalte und technische Finesse ging es im Vortrag von Jürgen Paul von der BauNetz Media GmbH und Uwe Viehmann vom Projektbuero Henkelhiedl. Die beiden Referenten präsentierten gemeinsam das innovative Online-Magazin uncube und zeigten, wie man „Content mit Leseerlebnis“ schafft. Die Partnervorträge konzentrierten sich auf das Thema Integrationen mit SixOMC. Christian Zepernick von der WMDB Systems GmbH stellten Ihr Projekt „Professionelles Asset Management für TYPO3 CMS“ vor. „Asset Portal statt WebCenter – Publizieren von Assets aus SixOMC“ - unter diesem Titel präsentierte Jan-Hendrik Walfort von MEDIAHAUS – Die Ideenfabrik die Marketingbox und das AssetPortal; ein Portal „für die Kunden der Kunden“.

Seitens Six stellte Mirko Ellinger für das Land Bremen die Plattform „Einheitlicher Ansprechpartner“ vor. Eine Instanz, welche die ersten Schritte der unternehmerischen Tätigkeit in und um Bremen als Kontakt- und Servicestelle begleitet und so hilft, den bürokratischen Aufwand zu minimieren. In einem weiteren Vortrag lüftete Mirko Ellinger den Vorhang und zeigte, was sich in SixCMS „behind the scenes“ abspielt. „Licht aus – Spot an!“, hieß es bei Ulrich Knocke und Silvia Cunningham. Gemeinsam stellten sie die Neuheiten und Highlights des aktuellen Release SixOMC 9.7, dem Media Asset Management System von Six, vor. Die Beiden beantworteten viele Fragen und gaben einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen.

Neben den Vorträgen feierte ein neues Format Premiere: Der Marktplatz der Möglichkeiten. An verschiedenen Stationen nutzen die Gäste die Möglichkeit, sich mit SixCMS und SixOMC Experten und mit Entwicklern auszutauschen, Neues zu erfahren und Fragen zu stellen.
In den Workshops war aktives Mitmachen gefragt. Diese fanden traditionell am zweiten Veranstaltungstag statt. Die Teilnehmer arbeiteten sich wahlweise in das neue Release von SixOMC ein oder lernten, mit den verschlüsselten Feldern in SixCMS zu arbeiten.
Natürlich kam auch das Get-together nicht zu kurz. Eine Führung durch das wunderschöne Renaissance-Theater sorgte für Entspannung. In den Pausen und beim gemeinsamen Abendessen wurden Kontakte geknüpft und bei einem gemütlichen Glas Wein Erfahrungen ausgetauscht.